• Holding Gebäude-Skizze
  • Hauptgebäude Gesamtansicht
  • Neubau Schräge Gesamtansicht
  • Dachanlage mit Photovoltaikanlage und Parabolrinnen
  • Hauptgebäude Eingang
  • Neubau Eingang mit RADhaus, Wärmepumpe und Fassaden-Photovoltaikanlage
  • Neubau Besprechungsraum OVAL
"... eines unserer Ziele ist es, die Welt etwas besser zu verlassen!"

Thomas Preuhs

Die Holding

Gemeinsam stark.

Die Thomas Preuhs Holding wurde im Jahr 2009 gegründet, um für die gesamte Unternehmensgruppe Synergien zu schaffen. Sie übernimmt in den Bereichen Einkauf, Logistik und Buchhaltung Dienstleistungs- und Organisationsaufgaben für die einzelnen Unternehmen. Rund 115 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind bei der Unternehmensgruppe beschäftigt.

Bereits die erste Firma von Thomas Preuhs, die Fa. TOP. Montage, die 1995 in einer kleinen Garage in Binsdorf gegründet wurde, zeichnete sich durch eigene Entwicklungen und Innovationen aus.

Mit der Entscheidung für den ersten Neubau im Jahr 2009 fiel auch der ehrgeizige Entschluss, ein beispielhaftes Zeichen im Bereich der Energieversorgung zu setzen. Thomas Preuhs wollte zeigen, dass es auch in unseren Breitengraden, am Rande der Schwäbischen Alb, möglich ist, ein großes Industriegebäude rein mit regionalen, erneuerbaren Energien zu versorgen. Strom und Wärme aus heimischer Sonne.

Diese ideale Voraussetzungen waren entscheidend für weiteres Wachstum. Daraus resultierte im Jahr 2013 die Entscheidung, die Räumlichkeiten mit einem weiteren Neubau zu erweitern "Die Schräge".

News

Unser neues Azubi-Projekt

Bau des Solera RADhauses.

Gemeinsam mit Reiner Stauss und Alexander Glück bauen alle unsere Auszubildenden das zweite Solera RADhaus auf. Begonnen hat das Projekt am 01. Februar 2016 und die Fortschritte können Sie auf der Solera Facebookseite oder der Homepage immer direkt mitverfolgen. Wir freuen uns auf das Endergebnis und sind gespannt, wie sich das Projekt entwickeln wird.

Das RADhaus bietet einen trockenen und geschützten Stellplatz für elektrisch unterstützte Zweiräder mit direkter Stromversorgung. So wird elektrische Mobiliät auf zwei Rädern noch ein wenig attraktiver und praktischer. Denn die allermeisten täglich zurückgelegten Strecken lassen sich gut mit einem E-Bike oder Pedelec bewältigen.

Ultraleichtes Elektromobil von Micro

Klein, blau und elektrisch.

Micro Erfinder Wim Ouboter hat ein neues, ultraleichtes Elektromobil entwickelt: Das Microlino. Es hat zwei Sitze, einen Fronteinstieg und ein Schiebedach als Notausstieg. Die Reichweite des Elektromotors wird später circa 80 km bei einer möglichen Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h betragen.

Das kleine Auto soll die Mobilität in Großstädten verändert: daher wird der Marktstart für das Microlino in China stattfinden. Kostenpunkt für den kleinen Elektroflitzer: zwischen 7.000 und 10.000 Franken.

Das Hauptgebäude

Die Vision

„Ich bin hier in der Region verwurzelt. meine erste Firma hat in einer Scheune in Binsdorf produziert und darum lag es nahe, den Neubau im näheren Umfeld zu planen. Als wir die Möglichkeit hatten, an dieser Stelle in Binsdorf zu bauen, haben wir sofort zugegriffen: Sozusagen auf der Aussichtsplattform des Ortes ein Büro- und Produktionsgebäude für mittlerweile über 220 Mitarbeiter zu planen, ist Herausforderung und Verpflichtung gleichermaßen.“

„Wir wollten ein Gebäude bauen, das nicht nur funktional und praktisch ist, sondern eines, in dem sich wir und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wohlfühlen. Der Neubau sollte sich gut in die Landschaft einfügen und zusammen mit den verwendeten Materialien ein harmonisches Ganzes bilden.“ Thomas und Elke Preuhs

Die Technologie

Strom und Wärme werden einzig durch die Energie der Sonne geliefert. Was noch vor ein paar Jahren als ökologische Träumerei abgetan worden wäre, haben wir im 2010 bezogenen Firmengebäude realisiert und damit ein in Deutschland einzigartiges Konzept mutig umgesetzt. Bei der Planung und beim Bau des neuen Firmengebäudes haben wir an vielen Stellen Neuland betreten.

Vergleichbare Projekte gibt es weltweit keine. Auch der Einsatz des im Firmenverbund entwickelten Parabolrinnenkollektors "smirro" ist technologisches Neuland. Unternehmerisches Risiko und mutige Entscheidungen kennzeichnen diesen Neubau.

Herausgekommen ist ein Gebäude, das in vielen Punkten einzigartig in Deutschland ist.

Gebäudetechnik

Die Technik

Das Heizen mit Eis funktioniert so: Neben dem Gebäude ist ein großer Eis-Speicher angelegt. Dieser liegt einen Meter unter der Erde, hat eine zylindrische Form, einen Durchmesser von 15 Metern und eine Höhe von fünf Metern. Die Wassermenge von 800.000 l reicht für eine Heizperiode von über 100 Tagen aus, ohne dass neue Energie in den Speicher gesteckt werden muss.

Im Übergang von Wasser zu Eis steckt so viel Energie wie im Temperaturunterschied von 0° bis 80° warmem Wasser. Diese Energie kann zum Heizen genutzt werden, indem dem Wasser im unterirdischen Speicher so lange die darin enthaltene Energie entzogen wird, bis das Wasser im Speicher zu Eis gefriert. Wechselt das System im Sommer vom Heiz- in den Kühlbetrieb, kühlt das Eis das Gebäude und kann wieder Wärme aufnehmen.

Durch die Kombination des Solar-Eis-Speichers mit einer Parabolrinnenanlage wird regelmäßig Energie in Form von Wärme in den Speicher gebracht. Das System in dieser Konstellation ist wohl einzigartig auf der Welt.

Der gesamte Heizungsbedarf des Gebäudes wird somit durch zwei Sole/Wasser Wärmepumpen, mit zusammen ca. 97 KW Leistung, gedeckt. Die Heizung sowie die Kühlung der Büros erfolgt über die Fußbodenheizung und Lüftungsgeräte, der Produktionsbereich wird mit Hilfe von Betonkernaktivierung geheizt oder gekühlt.

Die Schräge

Die Vision

Mit dem Neubau hat das Hauptgebäude nun ein Pendant gefunden, das zur gleichen Zeit jedoch auch vollständig losgelöst als eigenständiges Gebäude seine Berechtigung hat. Das moderne Bürogebäude wird mit zwei Wärmepumpen beheizt. Der Bachlauf, die Beschattung der überkragenden Decke und der „schrägen“ Wand und das Öffnen von Fenstern unterhalb der Decke, sorgen für eine natürliche Klimatisierung.

Das dominierende Dach geht dabei in nordwestlicher Richtung in eine schräge Wand zur Straße hin über, was den Blick der Vorbeifahrenden auf sich zieht. Ein besonderes Wiedererkennungsmerkmal ist somit geschaffen.

Die Schräge

Die Dachfläche der Halle ist komplett mit einer Photovoltaik-Anlage belegt, die über das Jahr gerechnet optimale Erträge bringt. Auch die Süd-Seite der Fassade ist im oberen Bereich komplett mit Photovoltaikmodulen bestückt. Sie bringt die Spitzenerträge dann, wenn die Sonne im Winter im flachen Winkel ihre Kreise zieht und genau das ist die Zeit wenn die Wärmepumpen am aktivsten sind. Ein weiterer Vorteil ist die schneefreie Zone. Zwei Luft-Wärmepumpen versorgen das komplette Gebäude über den Fußboden mit Wärme und Kälte.

Auch hier werden die Toiletten und die Bewässerung der Außenanlagen über einen großen Regenwasserspeicher beschickt werden.

Die Firmen

Geballte Kompetenz

Die Thomas Preuhs Holding wurde im Jahr 2009 gegründet, um für die gesamte Unternehmensgruppe Synergien zu schaffen. Sie übernimmt in den Bereichen Einkauf, Logistik und Buchhaltung Dienstleistungs- und Organisationsaufgaben für die einzelnen Unternehmen. Über 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind bei der Unternehmensgruppe beschäftigt.

TOP. Thomas Preuhs GmbH

Montage, Elektronik und Lohnfertigung

Die Firma TOP. Thomas Preuhs GmbH wurde 1995 von Thomas Preuhs gegründet. Ursprünglich als verlängerte Werkbank für industrielle Fertigungsbetriebe gestartet, entwickelte sich die TOP. Thomas Preuhs GmbH von der Montage und der Lohnarbeit hin zu einem vollwertigen Zulieferbetrieb mit hoher Kompetenz in Entwicklung und Produktion.

Dank kontinuierlicher Weiterentwicklung kann TOP. im elektronischen und elektrotechnischen Bereich nahezu alle Arbeiten anbieten - von der konventionellen Bestückung bis hin zu SMD. Produziert wird in speziellen ESD-Räumen.

Im Frühjahr 2003 erfolgte die Zertifizierung nach DIN EN 9001:2000 und DIN ISO 14001.

Micro Mobility Systems D GmbH

Die Erfolgsgeschichte

Als Wim Ouboter, Erfinder und Unternehmensgründer, den micro® Scooter 1999 auf den Markt brachte, stand am Anfang die Idee, sich in städtischem Raum schnell, unkompliziert und mit einem leichten Transportmittel fortzubewegen.

Aus der Idee wurde Kult: Heute ist der Scooter von micro® das weltweit führende Produkt in diesem Segment. Er wurde millionenfach verkauft – mit ungebrochenem Erfolg nicht nur im Freizeit- und Spielwarensegment, sondern auch als Business-Begleiter.

Micro Mobility Systems DE wurde 1997 von Thomas Preuhs und Wim Ouboter gegründet und hat seinen Sitz in Binsdorf die Muttergesellschaft Micro Mobility Systems Ltd. sitzt in der Schweiz.

Solera GmbH

[Sol + Era] steht für das Zeitalter der Sonne.

Die Solera GmbH ist ein junges Unternehmen mit einer langen Tradition in der Entwicklung solarer Energieprojekte. Schon vor der Gründung der Gesellschaft im Jahr 2008 gab es zahlreiche Entwicklungen und Projekte an denen die heutigen Geschäftsführer einzeln oder gemeinsam beteiligt waren. Im Jahr 2008 schlossen sich die zuvor eigenständigen Firmen (Solera sunpower GbR und Thomas Preuhs TOP. Photovoltaik) zu der Solera GmbH zusammen.

Als Spezialisten sind wir bereits seid 2004 auf dem Markt und beraten unsere Kunden herstellerneutral. Sie profitieren von unserer Erfahrungen mit weit über 2000 installierten Anlagen. Dabei ist eine effektive Teamarbeit sehr wichtig. Von zur Zeit über 53 Mitarbeitern aus unterschiedlichen Ländern und Kontinenten bringt jeder täglich seine individuellen Fähigkeiten ein und ist Teil eines starken Teams.

Smirro GmbH

Parabolrinnenkollektoren auch für kleine Flächen

Das Unternehmen Smirro setzt auf die Entwicklung und den Vertrieb innovativer Produkte für die konzentrierende Solarthermie (CST), wie der Parabolrinnen-Kollektor „smirroTM“.

Dieser innovative Parabolrinnenkollektor zeichnet sich durch seine außergewöhnliche Struktur aus, die der einer Tragfläche ähnelt. Bei der Entwicklung des Parabolrinnenkollektors legten die Ingenieure größten Wert auf einfache, effiziente und standortunabhängige Fertigungsmöglichkeiten.

Mit dem neuartigen Kollektor "smirroTM" hat die Smirro GmbH eine kostengünstige und robuste Parabolrinnen-Technologie entwickelt, die schon auf kleineren Flächen wirtschaftlich einsetzbar ist. Damit eröffnen sich ganz neue, dezentrale Anwendungsmöglichkeiten für Europa und Nordamerika, vor allem aber für die sonnenreichen Regionen in Afrika, Asien oder Lateinamerika.

Sonnergie GmbH

Der Fachgroßhandel für alternative Energiesysteme

Speziell im Bereich der Energieerzeugung ist in den letzten Jahren sehr viel geschehen. Die Systeme sind effi zienter und auch komplexer geworden. Wenn man sich nicht tagtäglich mit dieser Thematik befasst kann man leicht zu dem Gefühl kommen, dass jede Antwort viele neue Fragen aufwirft. Für eine jede Fragestellung gibt es SONNERGIELÖSUNGEN. Lösungen die aus einer gesunden Mischung von Erfahrung, Kompetenz und hochwertigen Produkten bestehen.

Sonnergie beliefert und berät kleinere und mittlere Installateure in allen Belangen zukunftsfähiger Heiz- und Energietechnik. Zu unserem Produktportfolio gehören Wärmepumpen, Brauchwasser-Wärmepumpen, Photovoltaik, Solarthermie, Puffer- und Hygienespeicher, Pellet, Hackschnitzel- und Scheitholzkessel sowie Wohnraumöfen.

Kontakt

Sie haben eine Frage oder wollen uns etwas mitteilen?

Haben Sie eine Frage? Oder konnten Sie nicht alle Informationen finden? Hinterlassen Sie uns hier eine Nachricht und unser Team wird so schnell wie möglich antworten.

Jobs

Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenausschreibungen

Genaue Details zu den ausgeschriebenen Stellen finden Sie jeweils auf der Homepage der entsprechenden Firma oder gerne auch auf Nachfrage bei Frau Braun.
Gerne nehmen wir auch Ihre Initiativbewerbung entgegen.

Ausbildungsplätze für 2016/2017:

Wir bieten für das Jahr 2016/2017 mehrere Ausbildungsplätze für engagierte Schulabgänger an:

  • Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechnik
  • Anlagenmechaniker/in Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik in Binsdorf und Göppingen
  • Industriekauffrau/-mann (erst für 2017)


Solera: Bauleiter (m/w) Bereich Heizung

Solera: Elektromeister (m/w)

Solera: Anlagenmechaniker (m/w) Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik

TOP.: Mitarbeiter (m/w) Elektronik

TOP.: Mitarbeiter (m/w) Produktion

Sonnergie: Vertriebsmitarbeiter (m/w) Bereich: Heizung

SDS: Softwareentwickler WEB (m/w)

SDS: Produktmanager/in Sales Region Asien Pazific + Servicedienstleistungen

SDS: Techniker (IT/Elektro) Customer Support (m/w)

Anfahrt

So finden Sie zu uns.

Wir freuen uns über Ihren Besuch in unserem modernen Firmengebäude. Auf unserer Ausstellungsfläche zeigen wir, wie unsere Zukunftsvision aussieht.

Anfahrt-Skizze